Aufnahmehaus:

Das Aufnahmehaus bietet eine kurzfristige, vorübergehende Wohnmöglichkeit zur Klärung des Hilfebedarfs für alleinstehende männliche Erwachsene in Doppelzimmern und Einzelzimmern mit insgesamt 13 Plätzen. Die Zimmer sind einfach möbliert, verfügen zusätzlich über ein Waschbecken und einen Kühlschrank. WC und Dusche auf dem Flur. Das Aufnahmehaus hat eine Gemeinschaftsküche zur Selbstversorgung, sowie eine Waschküche mit Waschmaschinen und Trockner. Im Aufenthaltsraum befindet sich ein Fernsehgerät. Die Zimmer verfügen über einen Kabelanschluss.

Für Frauen befinden sich im Gebäude Frühlingstraße drei Aufnahmehausplätze. Die Zimmer sind möbliert, die Wohnung verfügt über ein Gemeinschaftsbad und eine Gemeinschaftsküche sowie Waschmaschine und Trockner.

Hilfeangebote:

  • Klärung der persönlichen Situation
  • Hilfebedarfsermittlung
  • Hilfe zum Bleiben
  • Wohnungssuche
  • "Wohnen lernen"
  • selbständige Haushaltsführung
  • Vermittlung in weiterführende Hilfeangebote
  • Angebote zur Freizeitgestaltung
  • Angebote zur seelsorgerischen Begleitung.

Voraussetzung zur Aufnahme:

  • Hilfeberechtigung gem. §§ 67 ff SGB XII
  • Bereitschaft zur Veränderung der persönlichen Situation
  • Vermittlung über unsere Fachberatungsstelle